Die Hitzewelle geht heute in ganz Österreich zu Ende, prognostiziert die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG): Am Montag erreichten die Temperaturen 34 Grad im Süden. 

Am Dienstag kletterte das Thermometer auf 36 Grad (Leoben). Heute beendet eine Kaltfront die extreme Hitze. Im Laufe des Tages ziehen im Großteil Österreichs Regenschauer und Gewitter durch. Auch Unwetter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen sind möglich, vor allem im Süden und Südosten Österreichs. 

Bei starken Gewittern können Sturmschäden durch Fallböen, Überschwemmungen durch starken Regen und Schäden durch Hagel entstehen. Auch die Blitzschlaggefahr steigt bei starken Gewittern.

Im nachstehenden Infoblatt haben wir die wichtigsten Punkte zusammengefasst, die bei Gewittern zu beachten sind.

pdfAchtung-Gewitter.pdf

 

Gewitter 120x90

notrufeneujpg

Herzlich Willkommen

 

Weber Martin

Als Präsident des Steirischen Zivilschutzverbandes freue ich mich, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen.

 
BR Bgm. Martin Weber
Präsident des STZSV

 

 


Unwetterwarnungen Steiermark

Aktuelle Unwetterwarnungen für die Steiermark

unsere Partner

FAKSBildung und Gesellschaft 4C

auva sponsorlogoEskimo Tomberger Neu

         Neuroth

BMI Logo von I 5 20100126

Bildungsdirektion STMK Logo cmyk

Spar