Die Kindersicherheits-Olympiade 2016 gipfelte nach 17 Bezirksbewerben und dem spannenden Landesfinale in Kapfenberg, in einem spektakulären Bundesfinale in Wien. Am 16. Juni 2016 konnte 

die Volksschule Weißkirchen, Bezirk Murtal, den 9. Rang für sich verbuchen. Die Schule und die Kids zählen somit zu einen der besten Sicherheitsexperten in Österreich! Danke auch allen Lehrerinnen und Lehrern in der Steiermark für ihr Engagement!

Die Kids der Volksschule Weißkirchen fahren mit einem sehr guten 9. Platz vom Bundesfinale der SAFETY-Tour 2016 nachhause!

Bei der großen Siegerehrung verliehen der Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka, die Präsidenten und Geschäftsführer der Zivilschutz-Landesverbände, seitens der Steiermark Herr HR Mag. Harald Eitner und weitere zahlreiche Ehrengäste die Siegerpokale. Hunderte SAFETY-Kids brachen in begeisterten Jubel aus, nachdem sie sich mit ihrem Teamgeist, ihrer Geschicklichkeit und ihrem Sicherheitswissen einen spannenden Abschlusswettkampf lieferten.

Keiner ging leer aus!

Die Kids nahmen aber nicht nur ihr erworbenes Sicherheitswissen mit nach Hause! Dank unserer Sponsoren AUVA, Land Steiermark, der Fa. Eskimo und dem Bundesministerium für Inneres konnten auch viele tolle Preise verteilt werden.

Über die SAFETY-Tour:

Seit 1999 wird die SAFETY-Tour jährlich von den Zivilschutzverbänden veranstaltet. Dabei sollen Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Schulstufe lernen, wie man sich richtig in Notsituationen verhält. Praktische Übungen zu Zivil- und Selbstschutzthemen und Spaß sorgen dafür, dass die Kids ihr erworbenes Wissen viel besser im Gedächtnis behalten. In den 17 Jahren der SAFETY-Tour konnten somit mehr als 486.000 Schülerinnen und Schüler aus Österreich, davon ca. 71.000 Schülerinnen und Schüler aus der Steiermark, auf Gefahrensituationen vorbereitet werden. Die SAFETY- Tour ist eine Erfolgsgeschichte!

 

Danke an ALLE unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bezirksstellen beim Zivilschutzverband Steiermark und den Einsatzorganisationen, denn ohne sie wären diese Veranstaltungen nicht durchführbar gewesen. Ein großes Danke gilt natürlich auch unseren Partnern der AUVA und Eskimo, sowie allen regionalen Sponsoren. Ein ganz herzlicher Dank gilt dem Safety-Team Steiermark und meinen Kolleginnen Evelyn Wresnik und Heike Rosenzopf für die hervorragende Unterstützung mit dem Motto: “ Zivilschutz ist nie zu viel Schutz“!

Zu guter Letzt gehört der größte Dank Herrn Dietmar Lederhaas. Er hat die Safety-Tour in der Steiermark zu einem Markenzeichen ausgebaut und für die Sicherheit der Jugendlichen in den Schulen einen sensationellen Beitrag geleistet. Durch sein Engagement und seinen unermüdlichen Einsatz wird der Name Dietmar Lederhaas in sehr positiver Erinnerung bleiben. Mit 1. Juli 2016 wird Herr Lederhaas in Pension gehen und wir alle wünschen ihm dafür alles erdenklich Gute. 

 

Rang Bundesland Volksschule Punkte
1   Ainring Feldkirchen Bayern 342
2 Burgenland Kleinhöflein 336
3 Vorarlberg Altenstadt 332
4 Niederösterreich Haugsdorf 322
5 Kärnten St. Stefan Gailtal 316
6 Salzburg Bischofshofen Neue Heimat 313
7 Burgenland Stinatz 311
8   Kovacs Margit – Ungarn 304
9 Steiermark Weißkirchen 296
10 Wien Ludwig von Höhnel 271
11 Oberösterreich Lambrechten 214
12 Tirol Stanz bei Landeck 211

 

 

 

Herzlich Willkommen

 

Weber Martin

Als Präsident des Steirischen Zivilschutzverbandes freue ich mich, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen.

 
BR Bgm. Martin Weber
Präsident des STZSV

 

 


Unwetterwarnungen Steiermark

Aktuelle Unwetterwarnungen für die Steiermark

unsere Partner

A FA Katatsrophenschutz u Landesverteidigung 4CBildung und Gesellschaft 4C

auva sponsorlogoEskimo Tomberger Neu

          Neuroth

BMI Logo von I 5 20100126

LOGO LSR einzeilg 002