Der Jahreswechsel naht und damit das traditionelle Feuerwerk. Mit farbenfrohem Feuerwerk und lautem Knallen feiern die Menschen weltweit Silvester und begrüßen das neue Jahr. 

Doch Sorglosigkeit und nicht sachgerechter Umgang mit Knallern, Böllern und Raketen führen oft zu lebensgefährlichen Verletzungen.

Vor allem Kinder sind gefährdet, da sie die Gefahr noch nicht richtig einschätzen können, sodass Eltern besondere Vorsicht bei der Silvesterknallerei walten lassen sollten.

Aufgrund der derzeitigen Wetterverhältnisse und der niederschlagsarmen vergangenen Wochen sind die Wiesen und Wälder extrem ausgetrocknet und deshalb kann es auch leichter zu Wiesen-, Böschungs- und Waldbränden kommen. Es wird vor dem hohen Brandrisiko gewarnt und auch an alle Feiernden appelliert, Raketen nicht in der Nähe von Wäldern abzuschießen.

Im nachstehenden Informationsblatt haben wir die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst und raten wirklich dazu, sich streng an die Gebrauchsanweisungen der Knallkörper bzw. Raketen zu halten!!

 

pdfInfoblatt_-_Feuerwerkskörper.pdf

 

Inserat 2016

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien einen guten und vor allem sicheren Rutsch ins neue Jahr, sowie viel Gesundheit und Glück für 2017. 

Das Team vom Zivilschutzverband Steiermark

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen

 

Weber Martin

Als Präsident des Steirischen Zivilschutzverbandes freue ich mich, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen.

 
BR Bgm. Martin Weber
Präsident des STZSV

 

 


Unwetterwarnungen Steiermark

Aktuelle Unwetterwarnungen für die Steiermark

unsere Partner

Logos für HP 2015