Wo Strom fließt, ist Leben und Entwicklung. Kommunikationssysteme wie Telefon, Radio, Fernsehen, Computer, Internet, unsere modernen Haushaltsgeräte sowie Ampeln, Transportsysteme, Kühlhallen usw. würde es ohne  die Elektrizität nicht geben. Das bedeutet für den modernen Menschen: ohne Strom geht gar nichts mehr.

Der Zusammenbruch des Stromnetzes ist weit mehr als ein technischer Defekt mit wirtschaftlichen Folgen. Es ist eine Katastrophe des ALLTAGES. Zeitpläne und Ortswechsel sind beinahe unmöglich. Die Normalität ist außer Kraft gesetzt. Von einer Sekunde zur anderen sind die Menschen in eine andere Welt katapultiert, eine Welt mit allen Errungenschaften der modernen Zivilisation, aber ohne deren Lebenselixier, der ELEKTRIZITÄT.

Auch in Europa kommt es zunehmend zu länger dauernden Stromausfällen, welche auch größere Regionen betreffen. Jeder sollte überlegen, wie sich ein Stromausfall auf einen selber auswirken würde.

Unser Tipp:
Den Haushalt so gestalten, dass zwei Wochen ohne Versorgung von außen überbrückt werden können. Denn wer vorsorgt, ist Herr der Lage.

 

pdfInfoblatt_-_KeinStrom.pdf

 

Blackout