Derzeit gilt besonders für Schulkinder gesteigertes Risiko an Bushaltestellen. Tausende Kinder fahren in der Steiermark täglich mit dem Bus zur Schule und an Regentagen und im Winter wird das Transportmittel stärker frequentiert als in den anderen Jahreszeiten.

Zahlreiche Gefahren lauern während der dunklen Jahreszeit im Straßenverkehr: Schnee, Regen und Nebel sorgen im Herbst und Winter für schlechte Sicht der Autofahrer. Oft noch verstärkt durch verschlissene Scheibenwischer oder blendende Scheinwerfer.

An den Haltestellen wird oft getobt und gedrängelt, was die Unfallgefahr noch erhöht. Deswegen sollten Schulkinder gerade jetzt und in den Wintermonaten besonders auffällige, helle Kleidung mit großflächigen Reflexstreifen tragen. Eine auffällige Mütze, Sicherheitswesten und reflektierende Applikationen an der Schultasche vervollständigen das "Outfit".

Weiters stellt der Zivilschutzverband ein Infoblatt zum Download bereit, um auf die Gefahren rund ums Thema "Schulbusfahren" hinzuweisen.

pdfInfoblatt_-_Schulbusfahrten.pdf

 

4767 1 Schulbus-Schild